InfiniCast – Cloud-Infrastruktur für verteilte Anwendungen

Universelle Cloud-Infrastruktur für verteilte Anwendungen mit Echzeit-Synchronisation

Mit InfiniCast bieten wir Ihnen eine universell nutzbare Cloud-Infrastruktur für verteilte Anwendungen (distributed applications) mit Datensynchronisation in Echtzeit. Universell ist dabei kein einfaches Schlagwort – Entwickler können sich voll und ganz auf die Domain-Logik konzentrieren und die Programmiersprachen und Tools verwenden, die sie möchten. Über Requests kann zudem Logik über Systemgrenzen hinweg aufgerufen werden. InfiniCast ist somit auch die ideale Umgebung für unabhängige Softwarehersteller (ISV – Independent Software Vendor), die Microservice-basierte Cloudanwendungen entwickeln und vermarkten wollen. Kurz: eine äußerst flexible Infrastruktur-Lösung, die sich ganz auf Ihre Bedürfnisse anpassen lässt.

Wie funktioniert InfiniCast?

InfiniCast verknüpft User-Clients mit unterschiedlichen Services in der Cloud über eine Middleware, die über einen topic-basierten, verteilten Messagecache verfügt. Die Anzahl von Clients und Services kann dabei frei skaliert werden. Die Daten werden als JSON abgespeichert und in Echtzeit mit allen verbundenen Clients synchronisiert. So erhalten alle User auch bei plattformübergreifenden Applikationen (aktuell Java, C#, JS, C++) automatisch Updates mit den neuesten Daten, auf die über die jeweilige Abfragesprache zugegriffen werden kann. Topic-basierte Nachrichten werden an alle interessierten User-Clients verteilt.

Über eine bereitgestellte API können Clients und Microservices mit kundenspezifischer Logik angebunden werden. Diese Endpunkte werden von den Nutzern selbst geschrieben.